Schlagwort-Archiv: Zoo Münster

Malaienbären in Münster

Die ersten Aufzeichnungen über  die Malaienbärenhaltung im Westfälischen zoologischen Garten zu Münster, die ich finden konnte, stammen aus der Jubiläumsschrift zu dessen 125-jährigen Geburtstag. So kamen um den Jahreswechsel 1933/1934 unter Führung von Zooinspektor Heinrich Goffart zwei Malaienbären in den Zoo.

The first reports I came across about sun bears in Münster are to be found in the 125-years anniversary edition, in there it says that two sun bears moved to Münster in 1933/1934.

Sue (17. Dezember 1979) mit ihrem Ziehvater Gerald Borges

Sue (17. Dezember 1979) mit ihrem Ziehvater Gerald Borges

Im Jahr 1973 erhielt der zoologische Garten in Münster erneut Malaienbären, drei Mädchen, Sichel, Palette und Angela und einen Kerl mit Namen Walter.  Im darauf folgenden Jahr  zogen die vier Bären in den Allwetterzoo um und bekamen Gesellschaft von noch zwei weitere Mädchen namens Lätzchen und Mond.

Then, in 1973, three females bears and one male bear were send to the zoological garden in Münster. Sichel, Palette, Angela and Walter. The four bears moved into the newly built Allwetterzoo Münster one year later. There they got company, two more female bears moved in with them, Lätzchen and Mond.

Ich vermute, dass alle sechs Bären Wildfänge waren und somit ist zu ihrem tatsächlichen Geburtsdatum nichts bekannt. Und ich vermute darüber hinaus, dass die meisten Bären nicht sonderlich alt gewesen sein können, als sie in Münster ankamen, da beispielsweise Sichel mindestens 31-jährig bis Mitte 2004 lebte. Auch Palette lebte bis Mitte 2003 im Allwetterzoo.

Fräulein Sue aus Münster, Erstgeburt in Münster und Handaufzucht geboren im Jahr 1979

Fräulein Sue aus Münster, Erstgeburt in Münster und Handaufzucht geboren im Jahr 1979

I can only assume that all six bears were wild caught and although their actual age is unknown to me, I guess the majority were much rather young than mature bears. Sichel – for example – lived until 2004 in Münster (which would make her 31 yeas of age at least!) and Palette only died one year earlier in Münster.

Im Jahr 1979 wurde der erste Malaienbär im Allwetterzoo geboren, ein Mädchen mit Namen Sue, die von Obertierpfleger Gerald Borges mit der Hand aufgezogen wurde. Ihre Mutter war Sichel und ihr Vater war Walter. Man kann darüber spekulieren, ob Sichel vielleicht noch zu jung für ihr erstes Kind war?  Denn drei Jahre später wurde Sichel erneut Mutter der Bärin Mali und dieses Tier zog sie höchstpersönlich groß.

In 1979 the first ever sun bear was born in the Allwetterzoo Münster, a girl named Sue who was hand raise be head keeper Gerald Borges. Her mother was Sichel, the dad was Walter. One may actually speculate, if Sichel was a little to young to have her first offspring, because three years later, she gave birth to another girl, Mali, and this time she took good care of her and raised her daughter herself.

Mali, geboren am 04. April 1982 mit ihrer Mutter Sichel.

Mali, geboren am 04. April 1982 mit ihrer Mutter Sichel.

Mali war das bis dato letzte Jungtier, das in Münster aufgezogen wurde und nach Walters Tod im Jahr 1993, konnte die Zucht auch mit dem neuen Männchen Klaus, der 1986 im Metrozoo Miami geboren wurde, nicht weiter geführt werden.

Mali was the last sun bear born in Münster. Walter died in 1993 and the new male bear, Klaus who was born at Metrozoo in Miami did not breed with the resident females.

Lätzchen und Angela verließen Münster in den Achzigern, Lätzchen ging 1983 nach Krechting und Angela 1986 in den Ouwehands Dierenpark in Rehnen; somit war mit den beiden Jungtieren wieder der Bestand von 6 Bären im Allwetterzoo gegeben.

Lätzchen and Angela left Münster in the eighties, Angela went to the Ouwehands Dierenpark in Rhenen and Lätzchen was sent to Krechting. Once again, Münster was down to their original 6 sun bears.

Sue, der erste Malaienbärnachwuchs in Münster starb im Jahr 1994 und Mond, die im Jahr 1974 nach Münster kam, starb ein Jahr nach Sue.

Sue died in 1994 and Mond died only one year later.

Damit hatte der Allwetterzoo noch vier Malaienbären, Klaus, Sichel, Mali und Palette. Mali, nach dem Tod von Palette und Sichel die letzte der Malaienbären aus der 70er- und 80er-Generation starb im Dezember 2004.

So for the most of the nineties and the beginning if the 21st century Münster housed four sun bears. With the death of Palette in 2003 and Sichel and Mali in 2004, Münster was down with only Klaus from Miami.

Malaienbären Anlage im Allwetterzoo MünsterMalaienbären Anlage im Allwetterzoo Münster

Zum 01. Juni 2006 zog Josephine aus dem Berliner Zoo, die Tochter vom Bumipol und Maika, zu Klaus. Und 2009 bekamen die beiden Bären ihre Anlage umgebaut und verschönert. Ihre Freianlage wurde naturnah und sehr attraktiv umgestaltet: Statt Beton gibt es jetzt helle Steine und grüne Pflanzinseln, hohe Kletterbäume, mehrere Schattenplätze und viel Rindenmulch zum Wühlen. Die beiden verstehen sich großartig, leider ist von beiden kein Nachwuchs zu erwarten, da Klaus steril ist.

Raufen als Zeitvertreib (Klaus vorne)

Raufen als Zeitvertreib (Klaus vorne)

In June 2006 Josephine from the Zoo Berlin moved to Münster and she obviously took over Klaus by storm. In 2009 both bears were lucky enough to have their enclosure refurbished. Instead of stone and concrete floor, the outdoor enclosure is now dominated by green spots, climbing facilities and bark mulch to dig around. Sadly those two super harmonious bears will not produce offspring as it became apparent, that Klaus is sterile.

Ziemlich beste Freunde (Josi hinten)

Ziemlich beste Freunde (Josi hinten)

Ihre innige Freundschaft scheint auch der Grund zu sein, warum man die beiden Bären zusammen lässt und nicht einen zeugungsfähigen Mann für Josephine nach Münster bringt. Denn dass Josephine Kinder kriegen kann, ist sicher. Sie war in Berlin in recht jungen Jahren einmal tragend, hat aber das Kind nicht angenommen.

Their friendship seems to be the reason, that Münster keeps the bears together and not introduces Josephine to a breeding male. Because – as she has shown in Berlin – Josephine did give birth once but did not keep the newborn.

Quellen:

  • Von Landois zum Allwetterzoo
  • ‚Fecal steroid analysis for monitoring reproduction in the sun bear (Helarctos malayanus
  • http://www.zoofan.de/allwetterzoo/presse/malaienbaerklausistnichtmehrallein.html